„Leid"

Der GK Kunst Q1/Bs. hat sich im Unterricht mit dem spanischen Maler und Grafiker Francisco de Goya (1746-1828) auseinandergesetzt.

 

Goya wurde in seiner Heimatstadt Saragossa ausgebildet und siedelte 1775 nach Madrid über. Er arbeitete als Hofmaler des spanischen Königs Karl IV.

 

Goya stand an einer Zeitenwende, die ihn - auch künstlerisch - prägte:

 

Es war die Zeit der absoluten Herrschaft der Monarchen Europas und der Kirche sowie der Revolution und der Aufklärung. Die Ordnung war brüchig geworden und geriet außer Kontrolle. Der Kontakt zur liberalen Reformbewegung und eine schwere Erkrankung Goyas 1792 führten zur Veränderung seines Stils und seiner Inhalte.

In diesem Zusammenhang gestaltete Goya den Zyklus „Los Caprichos“ (gesellschaftskritische Radierungen, 1793-1799) und die Grafiken „Desastres de la Guerra“ (Schrecken des Krieges, 1810-1814). 

 

Nachdem sich die Schülerinnen und Schüler mit den unterschiedlichsten Werken Goyas intensiv beschäftigt haben, sind eigene Werke zum Sujet „Leid“ entstanden, die sich jedoch nicht ausschließlich auf Krieg, sondern auf viele Facetten dieses Themas beziehen.

 

           

 

       

 

       

 

                         

 

   

 

 

 

 

 

 

Exkursion der EF-Kurse in den Louvre nach PARIS 29./30. April 2017

tl_files/Fachbereiche/Kunst/Aktuelles/Mona_Lisa_Ku.jpg

 

INFOS zur Exkursion am 29./30. April 2017 nach PARIS

 

- Stadtplan Paris mit Standort Bus

 

Ein sehr gelungener Museumsführer mit Erläuterungen zu wichtigen Werken wurde von Schülerinnen und Schülern der Kunstkurse Fuchs 2013 erstellt und dient auch aktuell vorzüglich der Vorbereitung auf den Besuch im LOUVRE.

 

Und HIER eine Foto-Nachlese der Paris-Fahrt 2016 Cool.

____________________________________________________________________________________________________

 

50 Jahre EGM: Eines der größten Poster der Welt zum Jubiläum "SCHULE LEBEN" (Fuchs)

tl_files/Nachrichten/Bilder 2012/Schule-Mosaik/EGM_Mosaikbild_Totale.jpg

 

Dieses Bild setzt sich zusammen aus 8084 Einzelfotos, die während der letzten 20 Jahre anläßlich verschiedenster Events unserer Schule gemacht wurden. Das Original misst in der Breite etwa viereinhalb Meter, so dass aus der Nähe betrachtet ein monumentales Fotoalbum unseres Schullebens entsteht. Man verliert sich in der Fülle der Bilder, aus der Distanz wachsen sie zusammen zu einem einheitlichen Bildmotiv.

Technische Details: Dateiformat *PDF, Dateigröße 1,7 GB, Auflösung 150 dpi, Bildgröße 16145 x 23622 Pixel.

Die US-Computerfirma Hewlett-Packard/Europe hat einen originalgetreuen Ausdruck angefertigt. Tischlermeister Dennis Lewandowski aus Kierspe hat das überdimensionale Poster mit einer aufwändigen Rahmung in der Aula montiert. Ab 3. Mai ist das "Poster" anläßlich des offiziellen Festaktes zum 50-jährigen Jubiläum erstmals dort zu besichtigen.

 

 

 

tl_files/Fachbereiche/Kunst/50JahreEGM_Videopic.jpg

 

Schülerinnen und Schüler der Kunstkurse Q1 und 12 (Fuchs) setzen sich mit altem Filmmaterial aus 50 Jahren EGM auseinander. Herausgekommen sind recht eigenwillige und sehr unterschiedliche Interpretationen, die die Schülerperspektive von heute repräsentieren.