Außerordentliche erste Schulwoche im neuen Jahr

16.01.2017 11:47

Jahresanfangsgottesdienst, Probleme mit der Heizungssteuerung und winterliches Chaos auf den Straßen im Sauerland. Die erste Schulwoche zog alle Register!  

Was für eine turbulente Woche. Nach einem feierlichen Schulanfangsgottesdienst zum Kalenderjahr unter dem Motto der Jahreslosung „Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch. Ezechiel 36, 26“ hätte der Jahresstart eigentlich bestens verlaufen können. Doch es kam anders.

Mitte der Woche spielten die fünf Pumpen der Heizungssteuerung verrückt! Unvorhersehbar fielen wechselweise Pumpen aus oder arbeiteten nur mit einer stark verminderten Leistung. Somit war es morgens immer überraschend,  welche Gebäudeteile einen mit wohltuender Wärme und welche einen mit eisiger Kälte begrüßten.

Alle am System beteiligten Firmen waren phasenweise ratlos! Bis die Firma Hilchenbach in einer Zuleitung einen verstopften Filter lokalisierte, der für die verminderte Leistung der Gesamtanlage verantwortlich war. Nach Filterreinigung lief die Heizung wieder störungsfrei und regulär.

Der intensive Wintereinbruch am Freitag verursachte dann weitere zahlreiche Absagen und Stunden- bzw. Klausurplananpassungen. Nachdem die MVG den Busbetrieb im Märkischen Kreis phasenweise vollständig einstellten, konnte nur ein geringer Teil der Schülerschaft die Schule erreichen. Somit mussten angesetzte Klausuren verschoben werden und der Unterricht wurde nach der vierten Stunde beendet, damit alle gesund den Heimweg antreten konnten.

Wir hoffen, der wunderbare Schnee bei herrlichem Sonnenschein beschert uns in den nächsten Tagen eine „einfach normale“ Schulwoche!  

Zurück