EGM-Schulmannschaft zieht problemlos in die Kreis-Final-Runde ein

11.12.2013 15:54

EGM-Schulmannschaft zieht problemlos in die Kreis-Final-Runde ein

Die Handball-Schulmannschaft der Jahrgänge 1997/1998 ist am Montag ohne Probleme in die zweite Runde der bundesweiten Schulmeisterschaften eingezogen. Gegen die Albert-Einstein-Gesamtschule Werdohl setzten sich die Schüler des EGM völlig souverän mit 29:4 durch.
Als die Werdohler ihr erstes Tor erzielen konnten, hatte die heimische Auswahl ihrerseits bereits zwölf Torerfolge zu verbuchen. Der Unterschied zwischen den Lennestädtern, die mit nur drei aktiven Handballspielern angetreten waren, und den Volmestädtern, die mit einer kompletten Landesliga-Mannschaft an den Start gingen, war unübersehbar. Die erste Halbzeit dominierte man somit nach Belieben, was zu einer 19:2-Führung nach den ersten zwanzig Minuten führte. Im zweiten Spielabschnitt begann die EGM-Auswahl dann bereits damit, einzelne Spieler zu schonen und Dinge für die nächste Runde auszuprobieren. Derweil ließ die Wurfquote etwas zu wünschen übrig, und da man zeitweise auch noch freiwillig in Unterzahl spielte, stand am Ende "nur" ein 29:4-Sieg auf der Anzeigetafel.

Gespielt haben (Tore):  Kalthoff, Lellwitz - Klaas (11), Niggemann (7), Ackerschott (6), Sönchen (3), Krebs (2), Aniello, Reichler
tl_files/Nachrichten/Bilder 2013/Schulmannschaft.jpg

Das Zweitrundenturnier, bei dem die EGM-Schulmannschaft schon auf deutlich bessere Gegner treffen wird, findet am 19.12.2013 um 13 Uhr in der Meinerzhagener Rothenstein-Sporthalle statt. Es sind alle herzlich dazu eingeladen, sich dieses Turnier anzuschauen, bei dem das EGM gute Chancen hat in die nächste Runde einzuziehen.

 

Text: Marcel Schmidt

Zurück