"Honesty": Englisches Theater für die Fünft- und Sechstklässler

11.04.2019 08:28

Am 8. April 2019 war das "White Horse Theatre" zu Besuch an unserer Schule und spielte für die Unterstufe ein Theaterstück auf Englisch. Verständnisprobleme gab es keine. Vor allem die Fünftklässler staunten, wie viel Englisch sie schon können.

 

Das Theaterstück "Honesty" (auf Deutsch: "Ehrlichkeit") handelt von einem Jungen namens Tim, der einen Taschendieb über lange Zeit verfolgt, weil dieser eine ältere Dame im Supermarkt bestohlen hat.

 

Tim erlebt viel und gelangt unter anderem mit dem Zug (ohne Fahrschein!) nach London, wo er einige bekannte Sehenswürdigkeiten sieht. Auf der Verfolgungsjagd gerät Tim oft in Schwierigkeiten, kann die Situationen aber aufklären, indem er immer ehrlich von seiner Mission, den Dieb zu stellen, berichtet. Aufgrund der ständig wechselnden Bühnenkulissen erkennt man gut, wo die Szenen stattfinden, wie zum Beispiel in der U-Bahn, im Friseursalon oder im Café.

 

 

 

 

Die drei Schauspieler nutzen immer wieder die gesamte Aula als Bühne. Sie laufen durch die Reihen oder verstecken sich in der Menge der Zuschauer und schaffen es so, das Stück auf lustige Art zu vermitteln. Die Schülerinnen und Schüler nehmen auch aktiv teil, indem sie den Dieb fesseln und der Polizei übergeben.

 

 

Nach dem Ende des Stückes stellten sich die Schauspieler den vielen Fragen der Mädchen und Jungen, die das auf Englisch geführte Gespräch gar nicht mehr aufhören wollten.

 

Text: Fabian Berkenkopf (EF)

Fotos: Fynn D'Ortona (EF)

Zurück