Mathematik auf Wettkampfebene - Interview mit Thymo Kunat

31.05.18 18:04

Vor einiger Zeit hat sich das Presseteam mit Thymo Kunat aus der Stufe 8 getroffen um mehr über seine außergewöhnlichen mathematischen Fähigkeiten zu erfahren.

Presseteam: Thymo, wir haben sowohl über Herrn Schwarz als auch über Herrn Erdmann bereits gehört, dass du durch dein Talent schon viel rumgekommen bist. Wo warst du denn bisher?

 

Thymo: Zum einen fahre ich öfters, ca. jede zweite Woche, zu einem Matheclub in Bonn. Außerdem war ich durch die Matheolympiade bisher zweimal bei Wettkämpfen. Dieses Jahr in Haltern am See und im Jahr davor in Steinhagen

 

Presseteam: Bist du mit dieser Matheolympiade von dem Club aus in Kontakt gekommen?

 

Thymo: Nein, diese Matheolympiade hat erstmal nichts mit dem Club zutun. Es ist viel mehr ein Wettbewerb mit mehreren Runden, wovon die erste in der Schule stattfindet. Als nächstes bekommt man ein Blatt mit Nachhause, mit 3 oder 4 Aufgaben, die man lösen muss. Die nächste Runde findet dann regional statt. Dort wird man mit den anderen Teilnehmern in einen Raum gesetzt und hat 2 bis 3 Stunden Zeit die Aufgaben zu bearbeiten.

 

Presseteam: Kommen wir nochmal auf den Matheclub zusprechen. Wo findet der statt und wie hast du dazu den Kontakt gefunden?

 

Thymo: Den Kontakt haben meine Eltern aufgebaut, nachdem Herr Schwarz sie am Elternsprechtag darauf hingewiesen hat.  Nun bin ich wie gesagt ca. alle zwei Wochen an der Uni Bonn, weil der Club dort stattfindet.

 

Presseteam: Mathe ist ja kein leichtes Fachgebiet. Sind diese ganzen Unternehmungen für dich mit Anstrengung verbunden, oder zählt das für dich als Freizeit?

 

Thymo: Ich mache diese Dinge auf jeden Fall gerne und deshalb zählt es für mich schon fast zur Freizeit.

 

Presseteam: Und abgesehen von Mathe, was machst du sonst noch in deiner Freizeit?

 

Thymo: Zum einen bin ich im Kiersper Schützenverein und ansonsten halt normale Sachen wie Lesen oder Basketball spielen. Nichts spezielles.

 

Presseteam: Zum Schluss noch: Wirst du denn Mathe auch in Zukunft weiterhin so verfolgen und vielleicht sogar beruflich was in die Richtung machen?

 

Thymo: Bis jetzt habe ich mir noch keinen speziellen Beruf ausgesucht, aber in die Richtung Mathe bzw. Physik werde ich sehr wahrscheinlich gehen.

 

Presseteam: Dabei wünschen wir dir auf jeden Fall viel Erfolg und bedanken uns für den Einblick in deine Welt.

 

 

 

Zurück