Mit der Stufe 7 im Hohen Dom zu Aachen

13.02.18 17:42

Gerade haben wir den Dom betreten und bewundern nun die Decke aus Mosaik, die Marmor verzierten Wände und die Säulen im Oktogon, die über 1000 Jahre alt sind.

 

 

Beeindruckt stehen wir vor den goldenen Schaustücken, wie dem Karlsschrein, der die sterblichen Überreste von Karl dem Großen, dem Gründer der Stadt Aachen, beinhaltet, oder dem eher unscheinbaren Thron, der angeblich aus Steinen aus der Grabeskirche Christi gefertigt wurde.

 

 

Auch der Marienschrein befindet sich im Aachener Dom. In diesem sind vier berühmte Reliquien enthalten: die sogenannten "Windeln Jesu", das Lendentuch, welches er bei seiner Kreuzigung trug, ein Kleid von Maria, der Mutter Jesu, und das Enthauptungstuch von Johannes dem Täufer.

 

 

Im Dom riecht es ein wenig nach würzigem Weihrauch. Viele Leute besichtigen die Kathedrale, darunter Familien mit Kindern und ältere Paare. Alles ist still. Man hört nur die Stimme der Führerin, die all unsere Fragen beantwortet. Nach der Führung verlassen wir schweigend und beeindruckt den Dom.

 

 

Text: Natalie Klischin (7D)

Fotos: Linda Lehrmann (7D)

Zurück