Sportfeste der Mittelstufe: Prellball, Badminton und Volleyball

12.07.2019 11:30

Die Schülerinnen und Schüler der Stufen 7 bis 9 kämpften bei ihrem Sportfest in zwei Ballsportarten und wettkampfmäßigem "Federball" um Sieg und Platzierungen. Ähnlich wie in der Unterstufe gab es auch in der Mittelstufe teilweise ziemlich knappe Ergebnisse.

Stufe 7

Die Stufe 7 traf sich am 9. Juli zu ihrem Turnier in der Großen Sporthalle. Die Sportart, in der es zu gewinnen galt, war Prellball. Das Turnier wurde von Herrn Hofmann, Herrn Ganser und Herrn Brendel geleitet. Ältere Schüler des EGM halfen als Schiedsrichter.

 

 

Bei dem Turnier wurde auf vier Feldern gespielt, sodass jede Mannschaft vier Mal spielen konnte. Außer ein paar wunden Knien und geschwollenen Handgelenken gab es keine Verletzungen. Als Sieger wurde schlussendlich die Klasse 7A gekürt, die jedoch nur 6 Punkte Vorsprung vor der Klasse 7B hatte. Die 7C wurde Dritter. Aber eigentlich haben alle drei Klassen gewonnen, da alle Spaß hatten und alle fair gespielt haben.

 

 

Text: Gideon Fett (7A)

Fotos: Laura Klatt und Frida Penninger (6C)

Stufe 8

 

 

 

Fotos: Linda Lehrmann und Melina Christ

Stufe 9

Die Stufe 9 trat am vorletzten Schultag vor den Sommerferien (11.07.) zum Volleyball-Turnier an. Nach einer kurzen Regelauffrischung konnten die Spiele um kurz nach 8 Uhr beginnen. Die beim Volleyball übliche Teamgröße ist 6 Spieler, jede der vier Klassen stellte zwei Mixed Teams und jeweils ein Jungen- und ein Mädchenteam.

 

 

Trotz des logischerweise vorhandenen Ehrgeizes hatten alle großen Spaß. Nach vielen spannenden Matches von jeweils 15 Minuten Länge konnte sich am Ende die Klasse 9B mit 360 Punkten durchsetzen, knapp gefolgt von der Klasse 9A (354 Punkte). Die Klasse 9D erreichte 320 Punkte, die 9C 287 Punkte.

 

 

Text: Johannes Schmidt (8C)

Fotos: Linda Lehrmann und Melina Christ

Zurück