Liebe Besucher der Bioseite

Auch unsere Biologieseite wird, wie unsere komplette Schulseite, ganz neu gestaltet. Wir können also frisch von der Leber etwas über uns berichten. Natürlich unterrichten wir den normalen „Biostoff“ im Unterrichtsraum, so wie es alle anderen Schulen auch tun. Wir lieben natürlich unsere Aktionen draußen am meisten. Hier ein paar Häppchen:

 

Die Waldexkursion in der Stufe 5 führt jeweils eine Klasse einen ganzen Tag in die tiefsten Wälder des Ebbegebirges oder des Oberbergischen.  An diesem Tag fühlen wir uns als „Gäste“ im Wald.  Am Vormittag werden im Ebbe die Sinne unserer Schüler  mit der Hilfe von  Naturerfahrungsspielen auf den Prüfstand gestellt. Nach einer ordentlichen Pause lernen  sie  dann eine ganze Menge über die Bäume im Wald.  Zum Abschluss haben wir für unsere Lieben meist noch eine besondere Überraschung auf Lager ( was -  wird hier nicht verraten!).

Im Oberbergischen können wir über das Thema "Wald" hinaus eine Kehrung für Wildschweine in Augenschein nehmen und mit einem Jäger über die Thematik "Tiere im Wald" sprechen.

 

In der Klasse 7 fährt die ganze Stufe für 8 Tage auf die Insel Wangerooge.  Hier sind die Biologielehrer ganz besonders im Einsatz. Es gibt natürlich ein umfangreiches Programm, das von Klassenlehrern und Fachlehrern gestaltet wird.  Allerdings ist der Schwerpunkt, der hier auf der Naturkunde  mit Wattexkursionen und vielen anderen Naturbeobachtungen liegt,  unübersehbar. Selbstverständlich lassen wir keine Schüler alleine im Watt zurück.

tl_files/Fachbereiche/Biologie/Einstiegsseite/wangerooge.jpg

 

 

In der Mittelstufe gibt es bei uns einen Differenzierungsunterricht. Einen der Schwerpunkte übernimmt die Biologie. Hier hat die Arbeit im Schulgarten einen besonderen Stellenwert. Von der Vorbereitung eines Beetes über die Planung was angepflanzt werden soll, über die Ernte der Früchte, bis zu ihrer Verarbeitung (hier werden richtige Gerichte gekocht)  wird ein großer Bogen gespannt. Das ist natürlich schon eine andere Unterrichtsatmosphäre.  Es soll aber nicht verschwiegen werden, dass darüber auch Kursarbeiten geschrieben werden.

tl_files/Fachbereiche/Biologie/Einstiegsseite/schulgarten.jpg

 

 

In der Stufe 12 findet regelmäßig, zumindest im Bereich der Leistungskurse Biologie, eine gewässerkundliche Exkursion statt. Unsere Schüler suchen kleine, meist sehr eigenartig aussehende Tierchen in dem Gewässer und sollen daraufhin eine Aussage über den „Gesundheitszustand“ des Gewässers mach. So etwas gibt es!

tl_files/Fachbereiche/Biologie/Einstiegsseite/naturerkundung.jpg

 

Ab dem Schuljahr 2018/2019 gibt es die Möglichkeit für die Bio-LKs und Gks, an einer Exkursion in das Neanderthalmuseum in Mettmann teilzunehmen. Eine Führung und der Besuch eines Workshops zur Bestimmung unserer Vorfahren anhand diverser Schädelmodelle ist hierbei obligatorisch. Nicht nur für das Themengebiet "Humanevolution" eine sehr gewinnbringende Sache!