Aktuelles

Die Mittelstufe umfasst die Klassen 7 bis 9. Ansprechpartner sind, neben den jeweiligen Klassenlehrern, Herr HEICHE und Frau BURGHARDT.

 

Im Verlauf der Mittelstufe bleibt für Ihr Kind Vieles wie gewohnt, es ergeben sich für Ihr Kind gegenüber der Erprobungsstufe aber auch einige Veränderungen:

 

  • die KlassenlehrerInnen „bleiben“ bis zum Ende der 7, dann gibt es neue Klassenlehrer,
  • die ganze Stufe fährt zu Beginn der 7 für eine Woche nach Wangerooge,
  • manche Fächer werden nur in einem Halbjahr unterrichtet, sind aber trotzdem versetzungswirksam,
  • bei zu vielen Minderleistungen im Zeugnis muss man / kann man die Klasse einmal wiederholen, aber vielleicht auch eine Nachprüfung machen. Sie werden über Minderleistungen rechtzeitig 10 Wochen vor den Zeugniskonferenzen informiert,
  • Schon in der Klasse 8 setzt die vom Schulministerium gewünschte Berufsberatung ein. Potenzialanalyse und Praktikumstage stehen hierbei im Mittelpunkt. Ansprechpartner für Schüler und Eltern ist Herr Dangendorf.
  • Auch die Bausteine des Diakonischen Praktikums werden fortgesetzt (zur Zeit in der Stufe 8),
  • Zu Beginn der Klasse 8 setzt ein neues Fach ein: Das „Wahlpflichtfach II“ (Diff-Unterricht). Hier bietet unsere Schule zur Zeit 5 Möglichkeiten an. Aktuelle Informationen des laufenden Schuljahrs finden Sie hier (ppt/pdf). Ein Informationsabend informiert Eltern und Schüler (s. Schulkalender),
  • ebenfalls in der Stufe 8 gibt es in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch zentrale „Lernstandserhebungen“. Die Schule unterrichtet Sie zu Beginn der Stufe darüber (s.a. Schulkalender)
  • ab der Klasse 9 besteht für Französischschüler die Möglichkeit am Schüleraustausch „Figeac“ teilzunehmen,
  • Schülerinnen und Schüler können sich für andere engagieren und sich zu „FUN-Lehrern“ und „Lerncoaches" ausbilden lassen
  • Zu Beginn der Klasse 9 geht es auf Klassenfahrt. Zur Zeit fährt die Stufe auf Segeltörn zum Ijsselmeer,
  • In der Klasse 09 werden Eltern und Schüler über die Modalitäten der Oberstufe informiert (Laufbahn mit „LUPO“). Ansprechpartner ist Herr Fernholz,
  • Zum Ende der Klasse 9 wird ein erster Abschluss vergeben, vergleichbar dem „Hauptschulabschluss nach Klasse 9“. Auch aus diesem Grund müssen Minderleistungen nicht gewarnt sein, um versetzungswirksam zu sein,
  • Am Ende der Klasse 9 löst sich das gewohnte Klassenbild auf und es geht in die Oberstufe mit ihrem Kurssystem

 

Alle Vorgaben des Schulministeriums finden Sie hier:


Schulgesetz NRW:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulrecht/Schulgesetz/Schulgesetz.pdf

 

Ausbildungs- und Prüfungsordnung SI NRW:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulrecht/APOen/HS-RS-GE-GY-SekI/APO_SI.pdf

 

Informationen zur Mittelstufe NRW:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Schulsystem/Schulformen/Gymnasium/Sek-I/Mittelstufe/index.html

 

Versetzungstabellen:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulrecht/FAQ-Schulrecht/APOen/Sek-I/Schulformspezifische-Regelungen/Versetzung-GY/Versetzungsregelungen-am-Gymnasium-.pdf

 

Lernstandserhebungen 2018:

https://www.schulentwicklung.nrw.de/e/lernstand8/allgemeine-informationen/index.html