Galerie der Oberstufe

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Bilderrahmen_klein.jpg

 

 

 
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/Anna Filinberg.jpg

Formen der Selbstdarstellung mit zeichnerischen Mitteln.

1. Selbstporträt vor dem Spiegel

2. Einbeziehung des Porträts in eine komplexe Komposition

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/selbst11.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/Isabelle Halm.jpg

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/selbst00.jpg

 

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/selbst08.jpg

 

Sachzeichnen:

Ziel ist eine möglichst naturalistische Darstellung von künstlichen Gegenständen mit dem Bleistift, Bei der Darstellung mehrerer Gegenstände kommen dann zugleich kompositorische Gesichtspunkte mit "ins Spiel".

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/11galerie07.jpg
"Küchenstillleben" tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/brocksieper1.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/brocksieper10.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/brocksieper11.jpg

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/brocksieper7.jpg

 

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/Mirjam Caspari.JPG
Die Naturstudie (= Darstellung natürlicher, organischer Dinge) der eigenen Hand, hier mit einem kontrastierenden Gegenstand. tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/Jana Doenneweg.jpg

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/11galerie05.jpg

 

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/Francois Tweer.jpg
 

Von der Naturstudie zur komplexen Komposition:

Die eigene Hand wird in ein Stillleben mit Apfel und anderen Gegenständen integriert.

 

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/11galerie06.jpg

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/11galerie02.jpg


tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/11galerie04.jpg


   
 tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/11GK08ppt08.jpg Pars pro toto: Die Hand als Ausdrucksträger

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/11GK08ppt09.jpg

 

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/KIF_1694.jpg

 


Die Naturstudie in Farbe (Bleistift und Buntstifte)

 

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/11galerie03.jpg

 

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/frigo.jpg Genesis 2-3/Der Sündenfall in der abendländischen Kunst/ Eigene bildnerische Interpretationen mit abstrakten und naturalistischen Darstellungsmitteln.

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/graeve.jpg

 

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/halm.jpg

 

Plastisches Projekt im öffentlichen Raum:

"Gepflanzte" Selbstporträts aus Beton

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/3.jpg

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/6.jpg

 

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/9.jpg

 

Körper- und Raumerfahrung mittels experimentellen Zeichnens tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/zeichenexperiment2.jpg

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/zeichenexperiment3.jpg

 

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/zeichenexperiment4.jpg

 

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/11galerie09.jpg

Experimentelle Architektur -
Zu den Wurzeln architektonischer Gestaltung mit Profilen

Projektbeschreibung: Statische Elemente an Bauten sind zugleich auch ästhetische, die den Charakter der architektonischen Gestaltung bestimmen. Sie führen sich zurück auf archaische geometrische Grundformen, aus denen sich neue, komplexe Formen ausbilden lassen. Bestes Beispiel hierfür ist der Eiffelturm, dessen statische Elemente zugleich das gesamte Erscheinungsbild sind. Auf der Grundlage selbst entwickelter Profile fanden die SchülerInnen neue Makrostrukturen durch differenzierte Kombinationen, und dies allein mit dem Baumaterial Karton.

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/KIF_1769.jpg

 

 
Expressionistische Plastik (orientiert an A. Rodin)

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/explast1a.jpg

 

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/explast6a.jpg

 

Das drucktechnische Verfahren der Radierung, thematisch orientiert (A) an der Minotauromachie von Pablo Picasso (zwischen-menschliche Beziehungen) oder (B) an Goyas Desastres (menschliches Leid heute).
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/23k.jpg tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/24k.jpg

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/busch.jpg

 

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/danehl.jpg

 

Expressionistische Druckgrafik - Der Linolschnitt

- auf den Spuren des "Brücke"-Künstlers Ernst Ludwig Kirchner

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/Jasmin Windisch.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/Julia Bender.jpg

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/Julian Busch.jpg

 

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/Philipp Bockholt.jpg

 

Digitale Farbfotografie / Thema: "Kontraste" tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/f2.jpg

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/f4.jpg

 

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/f5.jpg

 

Informelle Malerei:

Auf den Spuren von Form, Farbe und Gestik

Ein gestalterischer Dialog zwischen Maler und seinem Bild

Analog der Kunst Emil Schumachers

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/ku09informel.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/ku11informel.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/ku12informel.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/galerie11.jpg

Informelle Malerei

Gestisches Arbeiten mit grafischen und malerischen Mitteln charakterisiert diesen Schöpfungsakt, der sich an der Schaffensweise Emil Schumachers orientiert. In zahlreichen Arbeitsphasen vervollständigt sich eine Komposition, stets konzentriert auf die Spuren reagierend, die zuvor gesetzt wurden. Verdichtungen und Auflösungen der Farbflächen und Zeichen- bzw. Kratzspuren schaffen Spannungsfelder, harmonisieren die Fläche, -die ästhetische Wirkung kommt letztlich von ihnen. Ein vitaler Schöpfungsakt pur.

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/galerie12.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/galerie14.jpg

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/galerie15.jpg

 

Informelle Gestaltung mit dem druckgrafischen Mittel der Radierung

Alte Konservendosen, bearbeitet mit Hammer, Blechschere und zeichnerisch überarbeitet mit der Radiernadel, wurden auf selbst geschöpftem Papier gedruckt. Doseneigene Reliefbildungen, Falze und Faltungen werden dabei ästhetisch sinnvoll in die Komposition einbezogen.

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/galerie02.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/galerie03.jpg

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/galerie04.jpg

 

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/galerie05.jpg

 

Lebende Plastik:

Verpackt in einen Gazéschlauch, erscheint der menschliche Körper in seiner figürlichen Ganzheit. Störende Details und individuelle Besonderheiten treten dabei in den Hintergrund. Eingebettet in eine Umgebung, sei es ein natürliches Umfeld oder ein leerer Innenraum, erhält die Figur einen paradigmatischen Charakter in der arrangierten Beziehung wie auch durch die gewählte Gestik.

Die fotografische Komposition ist auch hier das künstlerische Resultat. Die Hell-Dunkel-Kontraste der Schwarz-Weiß-Fotografie unterstützen diesen spezifischen Ausdruck.

tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/galerie17.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/galerie16.jpg
tl_files/Fachbereiche/Kunst/GALERIE/Sekundarstufe II/galerie18.jpg