ABITUR 2017 -Fotoimpressionen vom Abisturm, Gottesdienst und Festakt

08.07.2017 16:42

Zeugnisausgabe und Abiball 2017 - Habi Potter

 

Am Freitag, dem 7.7.2017, fand der Festakt zur Zeugnisvergabe der diesjährigen Abiturienten in der Stadthalle Meinerzhagen statt. Zuvor jedoch erfolgte der alljährliche von den Abiturientinnen und Abiturienten geplante und geleitete Abitur-Gottesdienst in der Jesus-Christus-Kirche. Neben einem Orgelvorspiel von Herrn Otto, einem von Timo Jarms geschriebenen Gleichnis und einer Rede von Frau Wnuk begleiteten vor allem die Abiturienten den gesamten Gottesdienst musikalisch. Mit “Wind of Change” (von Herrn Otto gespielt) wurde den Anwesenden aber eins klar: Die Schule ist vorbei und der “Wind der Veränderung” signalisiert nun einen neuen Lebensabschnitt.

 

Zur Begrüßung in der Stadthalle trat der große Chor mit “Gabriellas Song” auf, worauf eine Rede von dem Schulleiter Herrn Dombrowski folgte. Selbst der Meinerzhagener Bürgermeister Jan Nesselrath war zu Besuch und hielt ebenfalls eine bewegende Rede. Auch die beiden Schülervertreterinnen Jessica Paul und Melina Busch bereiteten einige humorvolle Worte über den Ruf der Q2 und erinnerten an lustige und unvergessliche Momente in den letzten zwei Jahren. Zwischen den Reden wurde es nochmal musikalisch in der Stadthalle. Sowohl der große Chor als auch einzelne Schülerinnen und Schüler, ob Gesang oder am Klavier bzw. an der Viola, sorgten für eine unverwechselbare Atmosphäre. Nachdem Annegret Benger von der Schulpflegschaft einige zum Nachdenken anregenden Worte an die Abiturientinnen und Abiturienten richtete, kamen die Schülersprecher Ben Höfer und Steffi Gierse selbst auf die Bühne und bedankten sich nochmal persönlich im Namen der Stufe für die Unterstützung der Angehörigen.

 

Jetzt hieß es aber: endlich Zeugnisse! Immer zu viert wurden die Abiturientinnen und Abiturienten auf die Bühne gerufen und bekamen neben persönlichen Glückwünschen von dem Schulleiter Herr Dombrowski  und den drei Stufenleitern Frau Wnuk, Herrn Fernholz und Herrn Peters ihre Hochschulzugangsberechtigungen. Außerdem wurden einige Schülerinnen und Schüler wegen besonderer Leistung (etwa Abiturdurchschnittsnote und/oder Cambridge Zertifikat) geehrt.

 

 

Die Abiturienten verlassen Hogwarts

 

Ein Tag nach der Zeugnisübergabe wurden die Türen der Stadthalle für die Abiturientinnen und Abiturienten erneut geöffnet. Der diesjährige Abiball stand unter dem Abi-Motto “Habi Potter” und versprach nicht nur ein zauberhaftes Programm, sondern auch eine gelungene Party für die Schulabgänger des EGM.

 

Um ca. 17 Uhr entstand eine Menschenmenge vor der Stadthalle. Die Abiturientinnen und Abiturienten sowie ihre Familienangehörige und Freunde konnten es kaum erwarten, die Stadthalle zu betreten und die Feierlichkeit zu beginnen. Zunächst gab es das traditionelle Abiball-Buffet. Die Stadthalle wurde am Tag zuvor von einigen Abiturientinnen und Abiturienten im Sinne des Abi-Mottos “Habi Potter” liebevoll dekoriert. Nach etwa zwei Stunden und nachdem alle Anwesenden satt waren, wurde das alljährliche Stufenfoto vor der Stadthalle von dem ehemaligen Schüler Max Mesch geschossen.

 

Mit dem unverwechselbaren Soundtrack von Harry Potter ging es weiter. Die Abiturientinnen und Abiturienten (oder besser Hexen und Zauberer) liefen zu zweit auf die Bühne ein und warfen ihren Namen in den “Feuerkelch”. Danach startete das Programm, welches neben Arithmantik und starken Worten der Stufenleiter vor allem eins war: äußerst unterhaltsam. Die drei Abiturienten Sophie Sperling, Phil Niggemann und Yannik Ludwig übernahmen die Moderation des Abends. Zunächst hielten die drei Stufenleiter eine Rede, in der sie mittels Arithmantik (Mathe und Wahrsagekunst) den jungen Erwachsenen einige lehrreiche Weisheiten mitgaben. “Glaubt nicht alles, was man euch sagt.” Zum Abschluss wünschten die Stufenleiter den Abiturientinnen und Abiturienten nicht etwa Geld und Erfolg, vielmehr “Werdet glücklich! Lebt wohl!”.

 

Der Stufenchor unter Ben Köster trug daraufhin das Musikstück “Double Trouble” aus den Harry Potter Filmen vor. Nun wurde es lustig. Ob im magischen Wissensduell gegen die Lehrer oder im improvisierten Mini-Theaterstück, welches die Geschichte von Harry Potter zusammenfassen sollte. Aber es wurde auch emotional. Die ehemaligen Klassenlehrer hielten Reden und erinnerten an die gesamte Zeit am EGM. Auch der Abiturient und junge Autor Timo Jarms hat extra für den Abiball ein Gedicht geschrieben und vorgetragen, in dem er die gesamte Zeit der Stufe am EGM zusammengefasst und mit humorvollen Reimen und gefühlvollen Sätzen reflektiert hat.

 

Nach dem Programm startete die Party und die Tanzfläche wurde freigegeben. Dort konnte man zum letzten Mal mit der Stufe nochmal bis drei Uhr feiern.

 

 

Text: Daniel Jonas und Julian Thamm (Abiturienten 2017)

 

 

 

 

Zurück