60 Jahre EGM: Besondere Merkmale der Meinerzhagener Schule

2022-10-27 08:46

60 Jahre Evangelisches-Gymnasium Meinerzhagen - ein Grund zurückzublicken. Frank Zacharias sprach mit Schulleiter Sven Dombrowski über die Historie des EGM und die Herausforderungen der kommenden Jahre.

 

Herr Dombrowski, als Sie im Jahr 2011 die Nachfolge von Heinz-Hermann Haar antraten, war das der erst dritte Schulleiterwechsel in der damals 49-jährigen Geschichte des EGM. Wissen Sie noch, was Ihnen Ihr Vorgänger damals mit auf den Weg gegeben hat?

 

Sven Dombrowski: Wir haben gemeinsam sein damaliges Rektorbüro aus- und umgeräumt. Viele Gegenstände und Bücher, die eng mit der Geschichte und besonderen Ereignissen des EGM verbunden waren, hat er mir emotional erklärt und mir – oder besser: uns als Schule – übergeben. Das hat mir viel bedeutet, und dadurch habe ich einiges von den ersten Jahrzehnten des Evangelischen Gymnasiums am Bamberg und der Zusammenlegung mit der Landesschule Pforta persönlich erzählt bekommen. In besonderer Erinnerung bleibt mir sein Einstieg in seiner Verabschiedungsrede „Was wird mir fehlen? – Es sind die Menschen“. Er hatte Recht – hier arbeiten besondere Menschen! Nachhaltig geprägt hat mich zudem ein Besuch beim zweiten Schulleiter der Schule Manfred Kahl in Freiburg. Sein Motto „Freundlichst Begegnen“ und seine Art auf Menschen zuzugehen und die ihm anvertrauten Kinder wahrzunehmen und zu wertschätzen, war für mich eine prägende Erfahrung und ein wichtiger zukünftiger Maßstab.

 

Das vollständige Interview finden Sie HIER.

 

Fotos & Text: Frank Zacharias (Meinerzhagener Zeitung)

Zurück